Gebet um den Frieden und Nationales Glockengeläut Geschrieben am

Als Zeichen der Solidarität mit dem Menschen im Krieg in der Ukraine läuten in der Schweiz am Mittwoch, 9. März, um 10.00 Uhr alle Kirchenglocken. Wir schliessen uns dieser Aktion an.

Ebenso nehmen wir teil am Ökumenischen Friedensgebet der reformierten Kirchgemeinden Herrliberg, Erlenbach und Küsnacht sowie der katholischen Pfarrei Herrliberg jeden Mittwoch um 19.30 Uhr in der reformierten Kirche Erlenbach. Die Gläubigen sind herzlich dazu eingeladen.

 

Gott, unser aller Vater, Herr der Geschichte!

Bewahre die Menschen vor den Schrecken des Krieges,
der Willkür, der Ungerechtigkeit und der Gewalt.
Sei den Kindern, Jugendlichen und allen Menschen nah,
die in Angst und Verzweiflung fallen.
Bewahre die Frauen und Männer in beiden Staaten davor,
zum Kämpfen und Töten gezwungen zu werden
oder in Verblendung dein Wort und deinen Willen zu missachten
und der Gewalt das Wort zu reden.

Hilf uns allen, Wege zu finden, die Gewalt und das Morden zu beenden.

Sieh auf deinen Sohn, der in der Angst vor dem
Leiden des Kreuzes zu dir gerufen hat.
Sieh auf seine Mutter, die das Sterben ihres Sohnes erdulden musste.
Sieh in ihnen die Menschen, für die wir heute beten.
Sie selbst rufen zu dir.

Uns aber schenke Umkehr und Reue,
dass wir dem Unrecht und der Gewalt dort begegnen,
wo es uns gegeben ist, ihnen zu widerstehen

Amen

(Verfasst von Schülern und Schülerinnen des Aloisiuskollegs in Bonn)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.