Turmbeleuchtung

Der Turm erscheint in neuem Licht und Glanz Posted on

Aufmerksamen Passanten ist es nicht entgangen, dass in den letzten Wochen in der Heinrich Wettsteinstrasse, der Kirchstrasse sowie auf dem Dach des Pfarreizentrums Projektoren montiert wurden. Nach einem erfolgreichen Probelauf ist es nun endlich soweit. Mit diesen Projektoren wird seit dem 28. November der Turm der Pfarrkirche in der Nacht beleuchtet. Damit geht ein sehnlicher Wunsch vieler Pfarreiangehöriger und der Pfarreileitung in Erfüllung.

Ein markanter Orientierungspunkt

Turmbeleuchtung
Turmbeleuchtung ist eingeschaltet

Bis anhin war nur ein Kirchturm in Küsnacht während der Nacht beleuchtet. Nämlich der Turm der reformierten Kirche. Diakon Matthias Westermann ist überzeugt, dass diese Ergänzung nun ein Gewinn für die nächtliche Stadtansicht ist, zumal die Küsnachter Pfarrkirche zu den schönsten katholischen Kirchenbauten der Neuzeit im Zürichseegebiet gehört. „Sie ist es sicher wert, dass sie in der Nacht beleuchtet wird“, so Westermann.

Die Installation einer Beleuchtung war schon einmal geplant. Nämlich bei der letzten Kirchenrenovation im Jahr 1986. Doch der damalige Stand der Technik, starke Scheinwerfer mit hoher Lichtstreuung und entsprechendem hohen Energiebedarf und angekündigte Einsprachen der Nachbarschaft liessen die Verantwortlichen von diesem Projekt Abstand nehmen. Der Fortschritt der Technik, vor allem die LED-Technologie und wartungsarme Projektionsanlagen, machten nun einen neuen Anlauf möglich.

Die Turmbeleuchtung in Zahlen

Der Turm im Licht
Der Turm im Licht

Liegenschaftsverwalter Hanspeter Triet gibt Entwarnung für all jene, die einen zu hohen Energieverbrauch vermuten. „Es leuchten acht Projektoren, das ergibt total 2’000 Watt. Also in etwa so viel wie eine mittlere Kochplatte“, so Triet. Die Leuchtdauer im Jahr beträgt 4’240 Stunden mit Energiekosten von ca. CHF 900.-.

Der Turm kommt zur Geltung
Der Turm kommt zur Geltung

Die Beleuchtung wird künftig mit der Strassenbeleuchtung gleichgeschaltet: Der Turm leuchtet bis 00.45 Uhr und erlischt bis zum Tagesanbruch um 5.00 Uhr morgens. Dann erstrahlt er wieder in den frühen Morgenstunden, bis es draussen hell ist. Dann löschen auch die Lichter. Die Kirchenpflege hofft, dass die Investition nicht nur den Katholiken Küsnachts, sondern der ganzen Gemeinde viel Freude macht.

5 thoughts on “Der Turm erscheint in neuem Licht und Glanz

  1. Man hätte noch betreffenden Lichtverschmutzung etwas sagen sollen. Dies ist ja bei uns nicht der Fall, nur wissen das nicht alle. Die Scheinwerfer beleuchten nur den Turm und nichts geht daneben… so habe ich es verstanden. Kann man da noch etwas im Bericht ergänzen?

  2. Der Blick vor dem Zubettgehen über das Dorf, den leicht glänzenden See, auf das andere Ufer und die beleuchtete Kirche zeigt nun in sanftem Licht Heimat auf.

  3. ich habe natürlich schnell rausgeschaut und gesehen, wie schön unser Kirchturm leuchtet. Auch ich freue mich darüber! Nur stellt er leider den reformierten Turm in den Schatten…
    Herzlichen Dank für alle Informationen und eine schöne Adventszeit! Agnes lenherr

  4. Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen! Wir alle haben Freude am beleuchteten Kirchturm, ob man ihn in der Nacht von ganz nahe sieht oder als Orientierungspunkt, wenn man sich Küsnacht nähert. Auch auf der anderen Seeseite wird er bemerkt. Dass er ein wenig mehr leuchtet wie der Turm der reformierten Kirche, liegt natürlich an seinem weissen Farbgrundton…aber ich finde, beide ergänzen sich wunderbar! Und niemand muss sich Sorge machen. Denn die Projektoren sind so perfekt und aufwändig eingestellt, dass zielgerichtet nur beleuchtet wird, was beleuchtet werden soll, nämlich der Kirchturm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.