Pfarrei erhält Gesellschaftspreis im Bereich der Senioren- und Flüchtlingsarbeit

dankgd-cafeint
Dankgottesdienst „Café International“

 

Die politische Gemeinde Küsnacht verleiht jedes Jahr den Ehrenpreis im Bereich Gesellschaft und Sport. Der Gemeinderat hat nun entschieden den diesjährigen Gesellschaftspreis an all jene zu verleihen, die sich im Seniorenbereich und in der Integrationsarbeit mit Flüchtlingen engagieren. Dies als Zeichen der Anerkennung für solidarisches und engagiertes Handeln der Bürgerinnen und Bürger Küsnachts. Den Gesellschaftspreis zu gewinnen ist gemäss Diakon Matthias Westermann für die Pfarrgemeinde St.Georg eine grosse Freude und Ehre, da sehr viel Herzblut in diese Angelegenheiten investiert wird. Gerade in der Flüchtlingsarbeit hat sich die Pfarrei St.Georg mit seinem „Café International“ zum Vorbild vieler anderer Pfarreien entwickelt.

„In Küsnacht schaut man noch zueinander“

Seniorennachmittag
Seniorennachmittag

Ja, das stimmt, so Matthias Westermann, Diakon der Pfarrei. Auch er höre das immer wieder, dass man in Küsnacht noch zueinander schaut. Natürlich spielt die überschaubare Grösse der Gemeinde eine Rolle. Aber allein das reicht nicht aus, diese Aussage mit Leben zu füllen. Es braucht Menschen, die dafür sorgen, dass dieser Satz so stimmt. Tatsache ist, dass schon viele Jahre im Seniorenbereich zahlreiche Einzelpersonen und Gruppierungen dafür sorgen, dass alte Menschen nicht in der Einsamkeit oder Vereinzelung bleiben, die ja oft Symptom dieser Lebensphase ist. Dies geschieht auf unzähligen Veranstaltungen und vielerlei Aktivitäten. Neu hinzugekommen ist die Arbeit für Flüchtlinge, die auch unser Land und unsere Gemeinde auf verschlungenen Wegen erreicht haben, geflüchtet vor Krieg, Armut und Not. Auch hier bringen sich Bürger Küsnachts und Angehörige unserer Pfarrgemeinde mit vielen Ideen und tatkräftiger Hilfe ein, diesen Menschen den Neuanfang in einem fremden Land und einer fremden Kultur zu erleichtern.

Die Verleihung des Gesellschaftspreises findet am Neujahrsapéro der Gemeinde statt

Das Preisgeld, das mit dieser Auszeichnung verbunden ist, beträgt rund 5’000 Franken. Über die Verwendung ist noch nicht entschieden, es wird aber voraussichtlich auf die verschiedenen Organisationen aufgeteilt und soll im Sinne des Engagements weiterverwendet werden. Die Verleihung des Gesellschaftspreises findet im Rahmen des Neujahrsapéro vom 8. Januar der Gemeinde Küsnacht statt. In Rücksichtnahme auf den katholischen Sonntagsgottesdienst findet der offizielle Teil erst um 11.30 Uhr statt.

Die Pfarrei St.Georg wird auch nach dem Erhalt der Auszeichnung weiterhin viel Herzblut in diesen Bereich investieren. Falls auch Sie Interesse haben sich im Seniorenbereich oder der Flüchtlingsarbeit zu engagieren, dürfen Sie sich gerne beim Sekretariat melden.