Kinderfasnacht – der bunteste Anlass der Pfarrei

Flyer Kinderfasnacht 2017

 

Die Küsnachter Kinderfasnacht findet am Sonntag, 5. Februar 2017 statt. Der Verein Kinder-Fasnacht-Küsnacht organisiert zusammen mit dem Familienclub sowie dem Seerettungsdienst Küsnacht-Erlenbach den Umzug. Dieser beginnt um 14.00 Uhr beim Gemeindehaus und endet im Küsnachter Pfarreizentrum. Dort kann für einen Unkostenbeitrag von 5.- für Gross und Klein ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm, festliche Stimmung sowie einen leckeren z’Vieri genossen werden. Für musikalische Stimmung sorgen die Mülibordschränzer sowie Notefurzer Guggemusik.

Der Verein überrascht jedes Jahr mit einer neuen Verkleidung

Umzugswagen 2016

Seit rund 20 Jahren findet die Kinderfasnacht nun in der Pfarrei St.Georg statt. Der vor drei Jahren gegründete Verein besteht aus elf Mitgliedern, die jedes Jahr den bunten Kinderanlass organisierten und einen dazu passenden Umzugswagen gestalten. Dieser wird passend zu ihrer Verkleidung jede Fasnacht von neuem gebaut. Wie er in diesem Jahr aussehen wird, ist allerdings noch geheim. Unterstützt werden sie auch dieses Mal von Mitglieder der Flösser-Forch, die ebenfalls mit ihrem Umzugswagen die Kinder zum Staunen bringen werden.

Von Arielle bis Zorro – jede Verkleidung ist dabei

Umzug 2016

Gross und Klein sind herzlich eingeladen, sowohl am Umzug wie auch am Fest danach. Ob man als Prinzessin, Batman, Bauarbeiter oder Schneemann kommt, spielt keine Rolle – jeder darf sich so verkleiden, wie er möchte. Die drei besten Verkleidungen werden mit einem kleinen Preis ausgezeichnet, welcher wie in jedem Jahr von der Papeterie Köhler in Küsnacht gespendet wird.

Der Verein freut sich auf einen bunten und feierlichen Nachmittag mit vielen Teilnehmern. Damit der Anlass ohne Probleme über die Bühne gehen kann, werden viele Helferinnen und Helfer benötigt. Sowohl bei der Essens- und Getränkeausgabe, wie auch bei der Eintrittskasse stehen Freiwillige meist verkleidet im Einsatz. Wenn Sie Interesse haben mitzuhelfen, dürfen Sie sich gerne bei Jugendarbeiter Dominik Dozza oder im Sekretariat der Pfarrei melden.