Autor: Tiziana Ballabio

Kathedrale Lincoln
Kathedrale von Lincoln

 

Das Ensemble Bleu, einer der Chöre der Pfarrei, weilte zusammen mit seinem Chorleiter Joachim Schwander im August im englischen Lincoln. Dies nicht zum Vergnügen, sondern um dort den örtlichen Kathedralchor zu vertreten und dabei sein eigenes Können zu präsentieren.

In einer grossen Kathedrale zu singen ist immer ein Privileg“ – Joachim Schwander

Das Ensemble am Proben
Das Ensemble am Proben

Am 5. August 2017 trafen sich 32 Sängerinnen und Sänger am Flughafen Zürich um in das musikalische Herz Englands zu reisen. Unter den Teilnehmenden war auch Andreas Gut, der ehemalige Chorleiter, sowie ein professioneller Tenor und eine Sopranistin als Unterstützung. Das Ziel war manchem aus der Gruppe schon gut vertraut, war man ja nicht zum ersten Mal zu Gast.

Intensive Proben mit Dirigent
Intensive Proben mit Dirigent

Da in England die Chöre der grossen anglikanischen Kathedralen Sommerpause haben, ist es dort Brauch, wochenweise auswärtige Chöre einzuladen. Diese sollen den intensiven Chorbetrieb weiterführen und die Kathedralmusik sicherstellen. Schon seit Februar hatte das Ensemble Bleu dafür geprobt. Über 19 verschiedene Werke sollten in den Gottesdiensten aufgeführt werden, dazu eine Vielzahl von gesungenen Psalmen.

Wir haben täglich vier Stunden geprobt, um alles einzuüben“ – Joachim Schwander

Das Ensemble im typisch englischen Pub
Das Ensemble im typisch englischen Pub

Von Montag bis Samstag gestaltete der Chor den „Choral Evensong“. Dies ist das Abendgebet der anglikanischen Kirche, vergleichbar mit der Vesper in der katholischen Tradition. Dazu gehören gesungene Psalmen, Wechselgesänge, das Magnificat, das „Nunc Dimittis“ und das sogenannte „Choir Anthem“, ein Chorwerk mit biblischem Text. Der Sonntag war mit der Eucharistiefeier und dem vorgängigen Morgenlob eine besondere Herausforderung. Die Anspannung löste sich spätestens in einem traditionellen englischen Pub, wo auch die Vorzüge der lokalen Gastronomie bei ausgelassener Stimmung genossen werden konnten.

Diese Woche hat das Ensemble Bleu menschlich und musikalisch zusammen geschweisst“ – Joachim Schwander

Aussicht von oben
Aussicht von oben

Die Woche war intensiv und anstrengend, zumal der Organisator dieser Kathedral-Touren, Dirigent Stephen Smith, hohe Anforderungen stellte. Doch alle Teilnehmenden zeigten sich einig, dass man viel dazu gelernt habe. Trotz der strengen Probenarbeit war die Stimmung hervorragend und man konnte stolz auf die durchgängig positiven Rückmeldungen sein.

Die Erholungspause für die Sänger und Sängerinnen wird allerdings nur kurz sein:

Schon am 24. September 2017 übernimmt das Ensemble Bleu die musikalische Gestaltung des Festgottesdienstes in der Pfarrkirche Küsnacht zum 600-Jahr-Jubiläum von Bruder Klaus.

Am 5. November 2017, um 17 Uhr, gibt der Chor mit Werken, die in Lincoln schon aufgeführt wurden, einen Einblick in den englischen Kathedralgottesdienst.

Am 17. Dezember 2017 dann das traditionelle Weihnachtskonzert der Chöre, in dem nebst dem Ensemble Bleu auch die Kantorei St. Georg und der Jugendchor funtastic mitwirken.